Newsletter - URFV St.Stephan

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Newsletter

News

Termine

Wien
26.10.2020 - 26.10.2020 CVN-C
Ort: Wien-Süßenbrunn / W
WR-LMS Voltigieren
www.reiten1.at

Niederösterreich
03.10.2020 - 04.10.2020 CDN-A CDN-B
Ort: Ranzenbach / NÖ
25 Jahre Gut Ranzenbach, 35 Jahre Trakehner IG Österreich
www.ranzenbach.at

09.10.2020 - 11.10.2020 CSN-A CSN-B
Ort: Ebreichsdorf-Magna Racino / NÖ
Halle
www.magnaracino.at

10.10.2020 - 11.10.2020
Korrektur CDN-A CDN-B
Ort: Weikersdorf / NÖ
NÖ LM Damensattel, Huföl Cup, Donau Bohemia Trophy Finale, Spezialrassen Turnier, VVÖ Dressurmeisterschaft Finale, NÖ LM Vollblutaraber
www.hchc.at

10.10.2020 - 11.10.2020 CSN-C NEU
Ort: Allhartsberg / NÖ
Bezirksmeisterschaft Amstetten und Scheibbs, Marstall Einsteiger Trophy 2020, Prestige Standardparcours Challenge powered by Günter Keglovits, NÖ LM Haflinger Jugend, Junioren, Junge Reiter und Allgemeine Klasse
www.reitstall-schoegelhofer.at

17.10.2020 - 18.10.2020 CAN-C CANJ-C CANP-C
Ort: Allhartsberg / NÖ
NÖ-LM der Jugend, Junioren und Jungen Fahrer
www.reitstall-schoegelhofer.at

24.10.2020 - 25.10.2020 CDN-B
Ort: Allhartsberg / NÖ
Easyleasing Trophy, Marstall Dressur Cup
www.reitstall-schoegelhofer.at

24.10.2020 - 26.10.2020 CDN-A* CDN-B
Ort: Ebreichsdorf-Magna Racino / NÖ
Halle, Sichtung Junge Pferde
www.magnaracino.at

30.10.2020 - 01.11.2020 CSN-B* CSNP-B
Ort: Ebreichsdorf-Magna Racino / NÖ
Magna Racino Hallenmeisterschaften 2020
www.magnaracino.at



News

Vereinsnews –
Am 19.9. fand im Verein erfolgreich eine Reiterpaß-/Nadel- und Lizenzprüfung statt. Aufgrund der wieder strengeren Corona-Regeln ist im Stüberl eine Registrierung  im Reservierungsbuch erforderlich. Im Oktober finden wieder Centered Riding-Kurse statt und auch die Wiener Landesmeisterschaft Voltigieren wird ausgetragen.

Turniere - Der Österreichische Pferdesportverband verlängert seine Covid-19-Soforthilfemaßnahme für den Turniersport bis Ende des Jahres 2020. Die Nachnenngebühr, die mit einem einstimmigen Beschluss des OEPS-Präsidiums seit März ausgesetzt wurde, wird weiterhin nicht eingehoben.

Vielseitigkeit - Bereits Anfang des Monats erfüllte Österreichs Vielseitigkeitsreiterin Lea Siegl (21) mit ihrem 10-jährigen Van Helsing die Mindestanforderungskriterien des Weltpferdesportverbandes FEI für die Olympischen Spiele in Tokio. Damit aber nicht genug: Mit dem 11-jährigen Cupido P gelang das der Oberösterreicherin nun auch mit ihrem zweiten Pferd beim internationalen Vielseitigkeitsturniers in Sopot (POL).

Dressur - Zwei Siege von Belinda Weinbauer, je einen von Florian und Felix Artner, ein zweiter und ein dritter Platz in der Weltcup-Tour für Christian Schumach – das internationale Dressur-Turnier in Budapest-Fót war aus rot-weiß-roter Sicht eine Reise wert. Belinda Weinbauer und Fustanella OLD gewannen den CDI3* Grand Prix Spezial am Sonntag in Budapest-Fót mit 70,021 Prozent. Am Samstag hatte das Duo auch den Sieg im Grand Prix mit 69,28 Prozent geholt. In der Weltcup-Kür mit Fräulein Auguste wurde die Wahl-Burgenländerin mit 71,3 Prozent Fünfte .

Dressur II - 5 Top-10-Platzierungen bei 6 Starts – davon zweimal Platz 2 – schaffte Österreichs Duo Victoria Max-Theurer und Stefan Lehfellner beim stark besetzten CDI4* am vergangenen Wochenende in Hagen. Zweimal Platz 2 in der Kür-Tour (72,9 % im Grand Prix, 77,55 % in der Kür) gab es für Victoria Max-Theurer und Rockabilly, dazu Rang 8 von Stefan Lehfellner mit Fackeltanz OLD in der Kür mit tollen 74,725 %.

Fahren - Alexander Bösch holte beim internationalen 3*-Fahrturnier in Chablis (FRA) zwei Top-Ten-Plätze. Der junge Vorarlberger war in Frankreich beim Einspännerbewerb mit zwei Pferden am Start, mit Bambucca (Z.: Fam. Pichler; B.: Victoria Max-Theurer) war es das erste gemeinsame Turnier. In der Dressur belegte Alexander Bösch mit dem AWÖ Wallach Rang 11, mit seiner Stute Finesse Rang 20 von insgesamt 46 Startern. Im Marathon konnte er mit der Fuchsstute mit drei Bestzeiten in den Hindernissen einen überlegenen Sieg einfahren, mit Bambucca hatte er ein wenig Pech und belegte Rang 28 in der Geländeprüfung. Mit einer Doppel-Null Runde im Kegelparcours holten Alexander Bösch und Bambucca einige Ränge auf und belegten in der Gesamtwertung Rang 10, mit der Stute Finesse erreichte Bösch auf Platz 6.

Springen I - Max Kühner (T), der derzeit auf Platz 24 der FEI Weltrangliste rangiert, und der 9-jährige Elektric Blue P fühlen sich offensichtlich wohl in Saint Tropez (FRA), denn nach zwei Nullrunden und Platz 6 im mit 65.000 Euro dotierten CSI5* Ranking Springen (1,50 m) am Freitag (25.09.2020), konnten die beiden auch im CSI5* Grand Prix (1,60 m)  am Sonntag (27.09.2020) souverän in die Top Ten springen.  

Springen II - Grandioser Erfolg von Österreichs Springreit-Equipe beim CSI3* im italienischen Gorla Minore. Höhepunkt: Christoph Nothegger und Twilight holten am Sonntag Platz 2 im Großen Preis über 1,50 m. Dabei verpasste das Tiroler Duo den Sieg im Stechen nach einer fehlerfreien Runde um ganze 73 Hundertstelsekunden! Der mit 13.750 Euro dotierte Sieg ging an den Schweizer Anthony Bourquard mit Janus VB mit einer Zeit von 43,12 Sekunden in der Entscheidungsrunde. Österreichs Nationenpreisreiterin Katharina Rhomberg schaffte es mit Careless ebenfalls fehlerfrei in Stechen. Dort musste die Vorarlbergerin 4 Fehlerpunkte hinnehmen und belegte mit einer Zeit von 43,51 Platz 4. Für ein weiteres Highlights beim Dreistern-Turnier in der Lombardei sorgte Gerfried Puck und For Fun VT Platz 4 im Zweiphasenspringen über 1,50 am Samstag. Christoph Obernauer und Clooney holten dort Platz 10.

Para - Erfolgreiches Turnier in Somma Lombardo für Österreichs Para-Reiterin Valentina Strobl (Grade 5) und Para-Star Pepo Puch (Grade 2). Insgesamt holten die beiden fünf Siege in sechs Bewerben. Das Europameister-Duo Sailor's Blue und Pepo Puch holten in Grade 2 jeweils Siege im Team Test (74,596 Prozent), Individual (75,588) und Freestyle (77,956). Newcomerin Valentina Strobl und Cypria F holten in Grade 5 im Team Test (70,736 Prozent) und im abschließenden Freestyle (74,5) zwei Siege. Nur im Individual musste sich das Duo mit 66,468 Prozent mit Platz 2 hinter der Schweizerin Nicole Geiger und Amigo (70,913) einreihen.

OEPS -  Neue Doppelspitze beim Österreichischen Pferdesportverband: Generalsekretär Dietrich Sifkovits bekommt mit Christian Steiner einen kompetenten Fachmann als Sportdirektor an die Seite gestellt. Der 55-jährige Salzburger Christian Steiner übernimmt ab November die Position des Sportdirektors und arbeitet gemeinsam mit Generalsekretär Dietrich Sifkovits in vorderster Reihe für den Österreichischen Pferdesportverband. Mit dieser neuen Doppelspitze soll der Verband weiterentwickelt, neue Ideen umgesetzt und der Austausch mit allen Sparten intensiviert werden, heißt es.




Sollte Euch dieser Newsletter gefallen haben, dann meldet auch Eure Freunde an. Der nächste Newsletter kommt dann Anfang nächsten Monats. Und solltet Ihr gerade ein jüngst erschienenes Reitbuch lesen und/oder empfehlen wollen, oder gar ein Thema einbringen wollen, dann meldet Euch bei mir: sonja.metz@apa.at.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü