Newsletter - URFV St.Stephan

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Newsletter

News

Termine

31.01.2020 - 02.02.2020 CDN-A* CDN-B CDNP-A
Ort: Ebreichsdorf-Magna Racino / NÖ
Sichtung Vorbereitung
www.magnaracino.at

News

Vereinsnews –
Die Weihnachtsfeier wurde mit einer Springquadrille eröffnet, anschließend zeigte ein Friesenpaar ein Pas des Deux. Zwei Nachwuchsreiterinnen, die 2019 sehr erfolgreich waren, waren ebenfalls paarweise unterwegs. Die Ansprachen von Vereinsobfrau Friedl Bayer und Geschäftsführerin Hella Buhan beinhalteten die Bilanz und den Ausblick sowie gesegnete Weihnachs- und erfolgreiche Neujahrswünsche. Den Abschluss bildete dann ein Pas de deux der NHT-Truppe, in dessen Verlauf gezeigt wurde, dass Pferde ohne direkte Einwirkung per Führstrick auch bei Fuß gehen können. Im Jänner wird eine Einstellerbesprechung stattfinden. Der Termin wird noch koordiniert – Terminwünsche sind im Reitstüberl an der Tafeln anzubringen. Noch eine Erinnerung: Auch in der kleinen Halle muss abgeäpfelt werden – besonders wenn keiner zusieht, zeigt das den Respekt gegenüber den anderen. Der jährliche Mitgliedsbeitrag ist natürlich auch wieder fällig.

Dressur -  Victoria Max-Theurer und Benaglio bestätigten beim Heim-Weltcup in Salzburg ihre aufsteigende Form mit Platz 3 und unglaublichen 78,525 Prozent. Siegerin in der Kür: Isabell Werth und Emilio. Am Vortag gewann sie und ihr 9-jähriger Rockabilly mit 72,149 Prozentpunkten den Grand Prix Special.

Springen I - Die CSI2* Budapest Horse Show (HUN | 29.11. - 01.12.2019) endete dank Fixkraft-Teamreiter Peter Englbrecht mit einem Grand Prix-Sieg für Österreich.

Springen II – Nach Platz 6 im LONGINES FEI Jumping World Cup™ Grand Prix von Madrid am 1. Dezember, konnte Max Kühner im 1,65 m hohen Weltcup Grand Prix der CSI5* London Internationale Horse Show (GBR) heute (Samstag, 21.12.2019) hinter Europameister Martin Fuchs den 2. Platz holen.  

FEI – Ab dem 1. Januar 2021 wird es für alle Reitsportdisziplinen – außer dem Voltigieren – eine Helmpflicht geben. Das hat der Weltreiterverband FEI (Fédération Équestre Internationale) beschlossen.  Z ylinder und Cowboyhut haben bald ausgedient: Die FEI-Generalversammlung in Moskau hat am 19. November 2019 eine Helmpflicht für alle FEI-Reitsportdisziplinen beschlossen, einschließlich Dressur, Westernreiten und Marathon-Fahren. Allein die Voltigierer sind davon ausgeschlossen. Zuletzt haben sich die Holländer dagegen gewehrt und erreicht, dass die Helmpflicht vom 1. Januar 2020 auf den 1. Januar 2021 verschoben wurde.


Sollte Euch dieser Newsletter gefallen haben, dann meldet auch Eure Freunde an. Der nächste Newsletter kommt dann Anfang nächsten Monats. Und solltet Ihr gerade ein jüngst erschienenes Reitbuch lesen und/oder empfehlen wollen, oder gar ein Thema einbringen wollen, dann meldet Euch bei mir: sonja.metz@apa.at.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü