Newsletter - URFV St.Stephan

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Newsletter

News

Termine

mit Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Regeln:

Niederösterreich
05.11.2021 - 07.11.2021
CSI2* CSI1* CSIYH1* CSICH-B CSIJ-A CSIu25-A
NÖ, Ebreichsdorf
TNr 21076
Indoor Derby
FEI Ausschreibung
06.11.2021 - 07.11.2021
CDN-A* CDN-B
NÖ, Weikersdorf
TNr 21094
Vorrunde Bartlgut Cup 2021
www.hchc.at
Ausschreibung
19.11.2021 - 21.11.2021
CSN-B* CSNP-B
NÖ, Ebreichsdorf
TNr 21077
Ebreichsdorfer Hallenmeisterschaft Springen alle Klassen
Ausschreibung
20.11.2021 - 21.11.2021
CDN-A* CDN-B
NÖ, Weikersdorf
TNr 21095
Halle, Bartlgut Cup 2021
www.hchc.at
Ausschreibung
26.11.2021 - 28.11.2021
CWEN-C
NÖ, Ebreichsdorf
TNr 21806
Working Equitation, Österreichische Meisterschaft 2021, Wiener Landesmeisterschaft 2021
www.working-equitation.at
Ausschreibung

News

Vereinsnews –
Es werden weiterhin Kurse u.a. mit Christian Schacht (11./12.11. sowie 7./8.12.; Springen und Dressur) und mit Michael Deters (27./28.11.; Dressur), in Aussicht genommen, genauere Infos finden sich auf der Tafel beim Stüberl.

Dressur I - Diana Porsche darf nach ihrem Sieg am Reiterhof Stückler in St. Margarethen in Kärnten erneut über den Titel der österreichischen U25-Staatsmeisterin jubeln. Die Salzburgerin setzte sich wie bereits bei ihrem ersten Antreten im Jahr 2019 (2020 wurden Corona-bedingt keine österreichischen Meisterschaften ausgetragen) gegen die nationalen MitbewerberInnen durch. In ihrem letzten U25-Jahr war Porsche, die die Bewerbe in Kärnten auf Pferd Douglas in Angriff nahm, wie schon zuvor bei den Salzburger Landesmeisterschaften im Juni nicht zu schlagen.


Dressur II - Der Kärntner Olympia-Teilnehmer Christian Schumach sorgt zum Abschluss einer großartigen Saison bei den österreichischen Staatsmeisterschaften mit Te Quiero SF für ein weiteres Highlight. Das Duo sicherte sich am Reiterhof Stückler in St. Margarethen (K) erstmals den begehrten Titel und feierte einen emotionalen Heimsieg. Platz zwei ging an Katharina Haas mit Let it be. Franziska Fries und Atomic komplettierten als Dritte das Siegerpodest.

Damensattel/Dressur - Im Rahmen des traditionellen Spezialrassenturnieres im High Class Horse Center Weikersdorf (NÖ) wurden auch die Österreichischen Meisterschaften im Damensattel in zwei verschiedenen Klassen ausgetragen. Bei den Jugendlichen bzw. JuniorInnen waren drei Paare am Start. Mit der amtierenden NÖ-Landesmeisterin Julia Ries und Vizemeisterin Yasmina Peschke kamen zwei davon aus niederösterreichischen Vereinen. Mit Wertnoten von 7,6 und 7,4 gingen Gold und Silber in dieser Meisterschaft an die beiden erfahrenen side saddle Reiterinnen Julia Ries und Yasmina Peschke. In der Allgemeinen Klasse setzte sich ebenfalls die amtierende niederösterreichische Landesmeisterin gegen die Konkurrenz aus Salzburg und Oberösterreich durch. Tina Madensky, die als einzige bisher in Österreich den Goldenen Reitstock erritten hat, holte den zweiten Österreichischen Meistertitel für Niederösterreich.

Springen I - Von 15. bis 17. Oktober 2021 wurde im Pferdezentrum Stadl-Paura die Hallensaison mit dem dreitägigen CSN-B* Springturnier eingeläutet. Insgesamt 32 nationale Prüfungen bis zur S*-Klasse standen am Programm und zu den großen Siegern wurden an diesem Wochenende Veronika Tiefenthaler, Peter Englbrecht und Franz Josef Steiner gekürt.

Springen II - Der Erfolgslauf von Max Kühner in der Global Champions League geht weiter. In Samorin (SVK) holte Österreichs Nummer eins gemeinsam mit seinem Partner Christian Ahlmann für die Shanghai Swans Platz drei. Somit springt das Duo, dass sich weiterhin in Topform befindet, in den Favoritenkreis für das große Finale Ende November in Prag (CZE).

Voltigieren - Wer sich in den letzten Jahrzehnten genauer mit dem Voltigieren beschäftigt hat, kommt am Namen Jasmin Lindner nicht vorbei. Die Tirolerin hat sich über viele Jahre hinweg zum heimischen Aushängeschild entwickelt und nicht nur auf nationaler Ebene, sondern ebenfalls auf der internationalen Bühne sowohl im Einzel als auch im Pas de deux oftmals den Ton angegeben und nimmt nun Abschied von ihrer aktiven Laufbahn. Die 26-Jährige ist eine der wenigen AthletInnen, die während ihrer Karriere in allen drei Disziplinen (Einzel, Pas de deux und Gruppe) bei einem Championat eine Goldmedaille gewinnen konnte.

Vielseitigkeit – Das Thema Sicherheit spielt in der Vielseitigkeit schon lange eine wichtige Rolle. Dadurch hat sich der Sport in den letzten Jahrzehnten beständig weiterentwickelt. Den stärksten Wandel hat die Disziplin Anfang 2000 erfahren – weg vom Ausdauersport mit Schwerpunkt Gelände, hin zu einem echten Mehrkampf aus Dressur, Springen und Geländeritt. Die Strecken wurden verkürzt, das Regelwerk und die Qualifikationskriterien verschärft, die Ausrüstung von ReiterInnen und Pferden verbessert. Und dieser Prozess dauert an. Immer wieder wird der Sport unter dem Blickwinkel der Sicherheit auf den Prüfstand gestellt.

Mounted Games – Ein tolles Herbstturnier wurde von 23. bis 24. Oktober 2021 im Pferdezentrum Stadl-Paura bei herrlichem Wetter veranstaltet. Es war ein schöner Saisonabschluss mit viele jungen Pferden und jungen Gesichtern, die bei besten Bedingungen auch Top-Leistungen gezeigt haben. Als Richter war an diesem Wochenende Patrick Montgomery geladen. Sehr spannender Sport wurde geboten und es kam zu knappen Ergebnissen: Die Gewinner der offenen Klasse sind Nina Troppacher und Tessa Weissengruber.   Zu den Gewinnern U12 wurden Lena Pichelsberger und Anna Pornin gekürt.In der First Ridden siegten Helena Montgomery und Eva Krenn.

Salzburger Fiaker – 2023 soll Vertrag der Fiaker mit Stadt Salzburg um weitere 5 Jahre verlängert werden – Tierschützer:innen fordern Verbot und einen Umstieg auf tierfreundliche Alternativen und haben schon 13.000 Unterschriften laut VGT gesammelt.

Corona - Die mit 1. November um 00 Uhr in Kraft tretende neue 3. COVID-19-Maßnahmenverordnung brachte kaum Auswirkungen auf den Sport mit sich. Rechtlich verankert wurde die Gültigkeit des Ninja-Passes auch am Wochenende.
Ab 8.11.2021 wurde die 2G-Regel für nicht öffentliche Sportstättem eingeführt. Reitschüler bekommen Unterricht nur mehr mit 2G-Nachweis. Schulpflichtige Personen erhalten Reitunterricht mit dem Ninja-Pass.


Sollte Euch dieser Newsletter gefallen haben, dann meldet auch Eure Freunde an. Der nächste Newsletter kommt dann Anfang nächsten Monats. Und solltet Ihr gerade ein jüngst erschienenes Reitbuch lesen und/oder empfehlen wollen, oder gar ein Thema einbringen wollen, dann meldet Euch bei mir: sonja.metz@gmx.at.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü