Newsletter - URFV St.Stephan

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Newsletter

News

Termine

31.01.2020 - 02.02.2020
Korrektur CDN-A* CDN-B CDNP-A
Ort: Ebreichsdorf-Magna Racino / NÖ
Sichtung Vorbereitung
www.magnaracino.at

08.02.2020 - 09.02.2020 CDN-A* CDN-B
Ort: Weikersdorf / NÖ
Halle
www.hchc.at

14.02.2020 - 16.02.2020 CSN-B* CSNP-B
Ort: Ebreichsdorf-Magna Racino / NÖ
Halle, Racino Winter Tour Woche 1
www.magnaracino.at

20.02.2020 - 23.02.2020 CSN-B* CSNP-B
Ort: Ebreichsdorf-Magna Racino / NÖ
Halle, Racino Winter Tour Woche 2
www.magnaracino.at

28.02.2020 - 01.03.2020
Korrektur CDN-A* CDN-B CDNP-A
Ort: Ebreichsdorf-Magna Racino / NÖ
1. Sichtung Dressur alle Klassen, Halle
www.magnaracino.at



News

Vereinsnews –
Im Jänner gab es wieder zwei Kurse im Reitverein, einen Dressurkurs mit Peter Gmoser und einen Springkurs mit Roland Engelbrecht erfreute die Teilnehmer. Auch eine Einstellerbesprechung wurde abgehalten: Die wichtigsten Punkte waren die Abwicklung der Satteldiebstähle und eine Vorbeugung für eventuell nochmalige Versuche sowie Leinenpflicht für Hunde. Es fühlen sich Hundebesitzer belästigt, wenn nicht angeleinte Hunde ihre angeleinten Vierbeiner belästigen. In den Stallungen muss der letzte Besucher das Licht abdrehen, damit die Pferde die Nacht in Ruhe verbringen können. Und nochmals die Erinnerung: Auch in der kleinen Halle muss abgeäpfelt werden – besonders wenn keiner zusieht, zeigt das den Respekt gegenüber den anderen Platzbenützern.

Paradressur - Nach dem Turnier in Sopot (POL) sind Österreichs Reiter der Paradressur im internationalen Ranking auf dem zweiten Platz hinter den Vereinigten Staaten von Amerika. Damit ist die Qualifikation für die Paralympics beinahe fixiert. Das Team um Pepo Puch könnte somit zu den Spielen nach Tokio reisen, die offizielle Bestätigung wird erwartet. „Wir warten auf die Bestätigung der FEI. Prinzipiell ist es nur noch Formsache. Es wird jetzt nachgerechnet und dann steht fest, wer qualifiziert ist", meint Pepo Puch. Die Qualifikations-Phase endet mit Anfang Februar.

Dressur - Bei der ersten FEI-Weltrangliste 2020 im Dressursport schaffen es gleich zwei Österreicherinnen unter die Top-100. Victoria Max-Theurer platziert sich mit ihrem Pferd Benaglio auf Rang 52 und hält bei 1947 Punkten. Ulrike Prunthaller findet sich auf Platz 68 wieder. Sie und ihr Pferd Bartlgut's Quebec weisen 1870 Punkte auf. An der Spitze der Weltrangliste hat sich wenig verändert. Wie zuletzt ist die Deutsche Isabell Werth mit Bella Rose (2888 Punkte) Spitzenreiter. Auch der zweite Platz geht an Werth mit Weihegold (2817 Punkte).

Springen I - Der 12-jährige gekörte Hengst Alfa Jordan (Air Jordan x Lancelot), den Kühner 2016 von Jeroen Dubbeldam übernommen hatte, war in den letzten Jahren unter Wahlösterreicher Max Kühner bis 5*-Niveau, bei Nationenpreisen, in der Global Champions Tour und beim Weltcupfinale höchst erfolgreich am Start. Die 34-jährige Niederländerin Suus Kuyten, die 2004 Team Bronze bei den Nachwuchs-Europameisterschaften gewonnen hat, bereitet sich auf ihre erste Saison in der Global Champions Tour vor. „Max Kühner hat mir beim Probe reiten viel Vertrauen vermitteln können auf ihm", erzählte die Amazone.

Springen II - Gerfried Puck bestätigte auch in Woche 3 der Al Shira'aa Horse Show seine Form und platzierte sich beim CSI4* Al Shira'aa LONGINES Grand Prix in Abu Dhabi auf dem achten Rang. Puck, der seit Dezember 2019 in den Vereinigten Arabischen Emiraten unterwegs ist, etabliert sich beim Wettkampf über 1,50 m im Spitzenfeld.

Polizeipferde - Der VGT setzt sich für die nunmehr „arbeitslos" gewordenen österreichischen Polizeipferde ein. Der Verein appellierte mittels offenen Briefes an das Innenministerium, die Pferde an Gnadenhöfe zu übergeben. Das Innenministerium will die Pferde an andere ausländische Polizeiorganisationen verkaufen.



Sollte Euch dieser Newsletter gefallen haben, dann meldet auch Eure Freunde an. Der nächste Newsletter kommt dann Anfang nächsten Monats. Und solltet Ihr gerade ein jüngst erschienenes Reitbuch lesen und/oder empfehlen wollen, oder gar ein Thema einbringen wollen, dann meldet Euch bei mir: sonja.metz@apa.at.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü