Newsletter - URFV St.Stephan

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Newsletter

News

Termine

mit Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Regeln:

Wien
02.07.2021 - 04.07.2021
CSN-B
W, Wien-Freudenau/ASKÖ
WR-MS Springen Ländliche Reiter, Wiener Springderby

Niederösterreich
03.07.2021 - 04.07.2021
CSN-C CSNH-C CSNP-C
NÖ, Amstetten
NÖ ländl. LM Springen Haflinger/Pony, Marstall Trophy, Amesbichler Pony Trophy, Amstettner Derby, Preis um die Amstettner Lanze
www.rv-geiger.at

10.07.2021  
CDN-C NEU CSN-C NEU
NÖ, Ebenfurth-Mühlbachhof
Bezirksmeisterschaft Wr.Neutadt Stadt und Land, Neunkirchen, Bruck/Leitha und Mödling, Triple A Araber Cup 2021, Prestige Standardpaarcours Challenge
www.bartmann-ebenfurth.at

11.07.2021  
CDN-C
NÖ, Ebenfurth-Mühlbachhof
Triple A Araber Cup 2021 - Finale,Kombinationswertung lizenzfrrei, Bezirksmeisterschaft Wr.Neutadt Stadt und Land, Neunkirchen, Bruck/Leitha und Mödling
www.bartmann-ebenfurth.at

15.07.2021 - 18.07.2021
CAN-B CANH-B CANJ-B CANP-B
NÖ, Schlosshof
NÖ LM Fahren 4spänner offen für alle Rassen NÖ LM Fahren 1spänner Pferde und Ponys bis 148cm
www.reit-und-fahrverein-schlosshof.at

16.07.2021 - 18.07.2021
CCI2*-S CCN-A
NÖ, Ried am Riederberg
www.reitstall-neunteufel.at

16.07.2021 - 18.07.2021
CDN-A* CDN-B
NÖ, Perchtoldsdorf

21.07.2021  
CSN-C NEU
NÖ, Siegersdorf
Prestige Standardparcours Challenge

25.07.2021  
CDN-C NEU
NÖ, Hetzmannsdorf
Bezirksmeisterschaft Korneuburg

News

Vereinsnews –
Im Rahmen eines Dressurturniers nach dem Corona-bedingten Dornröschen-Schlaf wurden im Sportunion Reit- und Fahrverein St. Stephan in Wien-Süßenbrunn die Wiener Landesmeisterschaft Ländliche Reiter Dressur 2021 ausgetragen. Mück Alina konnte den Bewerb mit ihrem Oldenburger Wallach Dean Martin M und einem Totalergebnis von 173,856 Punkten für sich entscheiden. Vizelandesmeisterin wurde Hruschka Sabine auf dem Westfalen-Wallach Winston 15 und einem Ergebnis von 166,326 gefolgt von Angerer Claudia auf Tessoro CA mit 163,530 Punkten. Eine weitere Veranstaltung vom 28. bis 29. August ist ein Lehrgang für das Vorbereitungsseminar für Übungsleiter Voltigieren, am 30.8. eine Eignungsprüfung zum Voltigier-Übungsleiter und direkt anschließend bis 3. September ein Lehrgang für den Übungsleiter Voltigieren.

Voltigieren –
Im Rahmen des CVN-A im URSC Sighartstein wurden einerseits die prestigeträchtigen Bundesländermannschaftsmeisterschaften im Voltigieren ausgetragen, andererseits die 2. Sichtung abgehalten. In der BLMM waren Teams aus allen Bundesländern am Start und stellten sich in den Klassen A, L, M, S Junioren & S A dem Kampf um den Titel. Nachdem sich Niederösterreich 2019 (2020 war die Meisterschaft aufgrund der Corona-Pandemie entfallen) ganz knapp den Tirolern geschlagen geben musste, konnte das von NOEPS-Voltigierreferent Christian Kermer nominierte Team in Salzburg souverän mit 9 Punkten den Sieg holen. Platz zwei ging an die Steiermark (15 Punkte), Rang drei an Tirol (29 Punkte).

Paradressur - 60 Tage noch bis zur Eröffnung der Paralympischen Spiele in Tokio am 24. August. Pepo Puch bereitet sich und seine zwei Spitzenpferde derzeit beim internationalen Paraturnier CPEDI3* in Somma Lombardo bei Mailand vor. Mit den Pferden Blue und Fürst Chili wird Pepo Puch am 10. August in Aachen in Quarantäne gehen und entscheidet dort, welches Pferd am 19. August tatsächlich nach Tokio fliegt.

Vielseitigkeit – Österreichs Pferdesportteam hat 30 Tage vor der Olympia-Eröffnung in Tokio noch Zuwachs bekommen! Vielseitigkeitsreiterin Katrin Khoddam-Hazrati ergatterte einen Kontinental-Quotenplatz, den die FEI bestätigte. Die 34-jährige Kärntnerin, die für den steirischen Verein HSV Feldbach reitet, wird Österreich damit neben der 22-jährigen Heeressportlerin Lea Siegl (OÖ) am 30. oder 31. Juli in der Dressur, am 1. August im Geländebewerb und am 2. August im Springreiten im Tokioter Equestrian Park vertreten.

Springen - Der Steirer Markus Saurugg, der für den Reitclub Markus im Einsatz ist, sicherte sich in einem spannenden Stechen mit seinem Sportpartner Baloubet by Etl den Sieg in der zweiten Etappe der equitron-pro Champions Tour. Saurugg setzte sich im Stechen, für das sich in Stadl-Paura sieben ReiterInnen qualifizieren konnten, um gerade einmal 8 Hundertstelsekunden vor dem Deschen Michael Viehweg und Contario 7 durch. Christoph Obernauer mit Clooney 57 komplettierte als Dritter und einem Rückstand von 0,38 Sekunden die Top 3. Alle drei Reiter blieben im entscheidenden Stechen ohne Fehler.

Dressur - Gänsehaut-Moment zum Abschluss des Jubiläums-Turniers in Achleiten! Victoria Max-Theurer und Abegglen FH NRW zauberten eine makellose Kür ins Schlossparkviereck, die von der hochkarätigen Jury mit 83,01 Prozent bewertet wurde. Und Österreichs Dressur-Referat nominierte nach dem Grand Prix beim Pflichtturnier in Achleiten das Olympia-Team für Tokio. Victoria Max-Theurer, Florian Bacher und Christian Schumach werden bei den Olympischen Spielen in Tokio (23. Juli bis 8. August 2021) für Österreich ins Viereck reiten. Als Ersatzreiterinnen wurden Astrid Neumayer und Belinda Weinbauer nominiert.

Fahren - Vier Tage lang wurde auf der Pferdesportanlage Viechtwang bei tropischen Temperaturen hochklassiger Fahrsport gezeigt und nicht nur die Pferde kamen ins Schwitzen. Insgesamt wurden sieben Meistertitel vergeben. Bei den Pony-Einspännern konnte Michaela Schöftner mit Capri ihren Titel aus dem Jahr 2019 erfolgreich verteidigen. Vizemeister wurde ihr Freund Severin Baldauf, der zwar im Marathon einmal mehr mit einer fulminanten Fahrt siegte, für einen Gesamtsieg reichte es jedoch nicht ganz. Sarah Louise Kermer freute sich über die Bronzemedaille in dieser Meisterschaft. Lothar Zebisch aus Tirol fuhr mit seinen selbst gezogenen Tiroler Haflingerstuten bei den Pony-Zweispännern einen klaren Start-Ziel-Sieg ein. Die Silbermedaille holte sich Markus Platzer vom veranstaltenden Almtaler Reit-und Fahrverein. Das dritte Edelmetall nahm Michael Vecsai mit nach Kärnten. Alexander Bösch aus Vorarlberg holte sich bei diesem Turnier mit dem ÖWB Schimmelwallach Bambucca, den er im September 2020 dank des Engagements von Victoria Max-Theurer von Rudolf Pirhofer übernommen hatte, dem ersten Staatsmeistertitel seiner Karriere. Er siegte in allen drei Teilbewerben der ÖSTM (135,56 Punkte gesamt) und fast 23 Punkte Vorsprung auf die Zweitplatzierte, Marisa Rössler (158,48) und KWPN-Wallach Anton. Staatsmeisterschafts-Bronze holten die burgenländischen Landesmeisterinnen Lara Krejcerik (170,12) und ihre zwölfjährige ÖWB-Stute La Vie (Swarovski x Paradiesvogel).

Sollte Euch dieser Newsletter gefallen haben, dann meldet auch Eure Freunde an. Der nächste Newsletter kommt dann Anfang nächsten Monats. Und solltet Ihr gerade ein jüngst erschienenes Reitbuch lesen und/oder empfehlen wollen, oder gar ein Thema einbringen wollen, dann meldet Euch bei mir: sonja.metz@apa.at.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü